Strahlender Sieger bei den B-Schülern: Henrik Brusenbauch

Mit einer Menge Titel und Treppchenplätze kehrten unsere Jungs und Mädels von den Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend heim. Bei der in Bodenheim ausgetragenen Veranstaltung blieben bei den Klein-Winternheimer Spielern und Trainern kaum Wünsche offen.

In den letzten Jahren drehte sich fast immer alles um den erfolgreichen männlichen Nachwuchs unserer TT-Abteilung. Seit einiger Zeit haben wir aber auch wieder mehrere sehr talentierte Mädchen in unseren Reihen, die nun bei den Kreismeisterschaften zeigen konnten, was sie draufhaben. Und wie sie es gezeigt haben!
Mit Abstand erfolgreichste RSV-Spielerin wurde Esther Schöne, die mit ihrer Doppelpartnerin Valerie Smeljanski aus Finthen nicht nur den Titel beim C-Schülerinnen-Doppel holte, sondern sich auch eine Altersklasse höher den Platz an der Sonne sicherte. Im Einzel errang die 10-Jährige hinter Smeljanski den zweiten Rang. Dritte wurde Katharina Pithan, die mit RSV-Kollegin Marie Holzenthal den gleichen Erfolg sowohl im C- als auch im B-Schülerinnen-Doppel feiern konnte. Da kein Spiel um Platz 3 ausgetragen wurde, schaffte es auch eine dritte Klein-Winternheimerin aufs Treppchen: Katrin Scheele platzierte sich mit der Bodenheimerin Emily Kirchner auf der untersten Stufe.
Doch nicht genug der dritten Plätze. Sabrina Müller schaffte es mit Luisa Barthel (Sörgenloch) ebenfalls bis ins Halbfinale bei den B-Schülerinnen.
In der ältesten weiblichen Schülerkonkurrenz (Schülerinnen A) wurde Annika Meier Dritte, im Doppel reichte es mit Alisa Podporin (Finthen) sogar für den Titelgewinn. Und auch hier zeigten sich Sabrina Müller und Luisa Barthel wieder auf dem dritten Platz.

Bei einem so erfolgreichen Abschneiden unserer Mädels wollten unsere Jungs ihnen natürlich in nichts nachstehen und sahnten ebenfalls ordentlich ab.

Platz 2 und 3 bei den C-Schüler-Einzeln für Leonard Meier und Carsten Wenz sind ein tolles Ergebnis, das zeigt, dass mit den beiden in den nächsten Jahren zu rechnen ist. Im Doppel wurde Lenny mit Lukas Faust aus Nieder-Olm Kreismeister, Carsten holte sich mit Vereinskamerad Timo Wolf immerhin die Bronzemedaille. 

Unter den B-Schülern ragte Henrik Brusenbauch absolut heraus und gewann in seiner Konkurrenz das vereinsinterne Finale gegen Marcel Prasse. Im Doppel wurde aus den beiden Rivalen wieder eine gut harmonierende Einheit – der Titelgewinn war letztlich die logische Folge ihrer Dominanz. 

Bei den A-Schülern wurde David Schöne seiner Favoritenrolle gerecht und ergatterte sich den Titel im Einzel und Doppel (mit Henrik). Letzerer bewies, dass er im Einzel auch eine Altersklasse höher zur Mainzer Spitze gehört und wurde Dritter. 

Den letzte Titel heimste unser Jugendspieler Matthias Becker ein: Er wurde mit Marcus Heinz (Mainz 05) Kreismeister im Jugend-Doppel.