3. MannschaftNews

Kurz und knapp: 9:1 Auswärtssieg in Nierstein

Gegen die stark dezimierten Niersteiner gelang uns am vergangenen Freitag ein müheloser Pflichtsieg. Die Gastgeber präsentierten sich als sportlich faire Verlierer. Sehr schade, dass sie 2 Spieler ersetzen mussten und Spitzenspieler Krummeck zudem seine Spiele krankheitsbedingt abschenkte.

So kamen Thomas und Frank im Doppel sowie Steffen und Frank in den Einzeln zu kampflosen Siegen. Und da wir die restlichen Spiele allesamt voll konzentriert angingen, gab es für Nierstein nicht viel zu holen.

Steffen und Micha siegten knapp in 5 Sätzen gegen Hüls/Held. Ein gutes Spiel, das den Beiden Selbstvertrauen geben sollte. Auch Mark und Johann gaben sich keine Blöße und gewannen klar und deutlich mit 3:0.

Frank hatte Hüls voll im Griff und gab nur wenige Punkte bei seinem 3:0-Sieg ab.

Johann startete gegen Henn stark und überzeugend, musste jedoch nach 2:0-Satzführung etwas zittern. Er verlor den 3. Satz und hatte auch im vierten recht große Mühe. Am Ende fand er jedoch wieder zu seiner Sicherheit zurück und siegte 3:1.

Ein bisschen Bammel hatte Thomas vor dem Duell gegen Held, hatte dieser bisher doch eine ordentliche Saison gespielt. Doch Thomas hatte wenig Mühe und gewann die ersten beiden Sätze recht klar. Im 3. Satz verstärkte Held die Gegenwehr nochmal, aber auch hier behielt Thomas in der Verlängerung die Oberhand.

Michael sorgte mit seinem ungefährdeten 3:0 gegen den jungen Marques da Cunha bereits für die Entscheidung, da nach diesem 8. Punkt das kampflose Einzel von Frank den Erfolg sicherstellte.

Mark hatte die Gelegenheit, gegen Bleser das Endergebnis glatt zu machen. 4 Sätze lang war es ein enges und ausgeglichenes Match, in dem Mark alle Chancen zum Sieg hatte. Sein Gegner hatte jedoch keine Lust, das Spiel einfach so abzuhaken und er kämpfte verbissen um jeden Ball. Am Ende gelang den Gastgebern der nicht unverdiente Ehrenpunkt.

Am kommenden Dienstag reisen wir zum Pokalspiel nach Essenheim. Das wird definitiv kein Selbstläufer, da müssen wir schon eine gute Leistung abrufen, um erfolgreich zu sein.

Das nächste Spiel in der Liga steigt dann am 22.11. zu Hause gegen die „Wundertüte“ Sörgenloch/Zornheim I, die uns mit Sicherheit mit dem Messer zwischen den Zähnen einen harten Fight liefern werden.

T. B.