Es wird schwer, sehr schwer. 0:10 Punkte, 8:45 Spiele – so lautet die ernüchternde Bilanz der zweiten Herrenmannschaft nach den ersten fünf Spielen in der Verbandsoberliga Südwest. In den jüngsten drei Partien gegen Höhr-Grenzhausen, Nistertal und Wirges war die knappste Niederlage ein 4:9 (gegen Wirges), bei dem erstmals Florian Oehme und Matthias Becker punkten konnten. Die konstanteste Leistung im Team zeigt derzeit US-Spieler Chase Bockoven, der eine 3:5-Bilanz aufweist.

Am kommenden Wochenende, Samstag, 17 Uhr, ist die Oberliga-Reserve des RSV beim Sechstplatzierten TV Feldkirchen zu Gast und hofft, die ersten Zähler im Kampf gegen den Abstieg einfahren zu können.