News

Drei Titel für RSV-Nachwuchs bei Kreisranglisten

Aller guten Dinge sind drei. Das dachten sich wohl auch die Schüler und Jugendlichen des RSV Klein-Winternheim. Bei den Kreisranglisten, die traditionell in der Haybachhalle ausgetragen werden und in diesem Jahr eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl von über 120 Spielern verzeichnen konnten, schafften es gleich drei vielversprechende Talente aus Klein-Winternheim ganz oben aufs Treppchen.

Bei den Jugendlichen setzte sich Bezirksligaspieler Leon Schneider (16) ein wenig überraschend ohne Niederlage durch und verwies dabei seine beiden Teamkollegen Leon Görg und Lenni Meier auf die Plätze drei und vier. Zweiter wurde Jan-Philipp Sunnus von der SG Bodenheim/Gau-Bischofsheim.

img-20150623-wa0006

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden darüber hinaus Julia Meng bei den A-Schülerinnen und Johann Schellenberg bei den C-Schülern, die sich ohne Probleme gegen ihre Konkurrenz durchsetzten.

Den zweiten Platz errang Florian Schellenberg bei den A-Schülern. Außerdem schaffte es Paul Hermans auf Platz 12 bei der Jugend, Marc Bauer wurde Achter bei den A-Schülern und Ilyes Mißkampf erreichte bei den B-Schülern nach guter Leistung die Zwischenrunde.