News

RSV verpflichtet 17-jährigen US-Amerikaner

580326_10151853974566872_429310367_n

Chase Bockoven lautet der klangvolle Name des 17 Jahre alten Nachwuchstalents aus Acton, Massachusetts, das in der kommenden Spielzeit die frisch in die Verbandsoberliga aufgestiegene 2. Herrenmannschaft des RSV Klein-Winternheim als Spitzenspieler verstärken wird.
Chase zählt in seiner Altersklasse zu den Topspielern in den Vereinigten Staaten. „Ich habe angefangen, als ich sieben Jahre alt war“, sagt Chase, „ich habe mit meinem Vater und meinem Bruder in der Garage gespielt, wo wir einen Tisch aufgebaut hatten“. Chase‘ Vater Ralph – selbst in jüngeren Jahren ein erfolgreicher Spieler – erkannte schnell das Talent seines Sohnes und begann, ihn regelmäßig zu trainieren. Erste Turniererfahrung sammelte Chase bei den Eastern Open Championships. Als größten Wendepunkt in seiner noch jungen Karriere bezeichnet der Jugendliche den Moment, als er zum ersten Mal auf den deutschen Tischtennisprofi Thomas Keinath traf. Über einen gemeinsamen Freund stellte Chase den Kontakt zu dem zweifachen US Open-Gewinner her, der ihn 2011 zum ersten Mal für eine mehrwöchige Trainingseinheit nach Deutschland holte. „Als ich zurückkam, war ich viel stärker und schaffte es bis in die Top 20 in den USA“, sagt Bockoven. Bei Auswahlspielen für die Junior-Nationalmannschaft scheiterte er nur knapp. Trainert wurde er auch vom ehemaligen Weltmeister Stellan Bengtsson aus Schweden. Als seine größten Stärken bezeichnet Chase seinen Aufschlag und das Blockspiel mit früher Ballannahme nah am Tisch.
Wenn er nicht gerade an der Platte steht, verbringt Chase gerne viel Zeit mit seinen Freunden, spielt Videospiele, schaut TV-Serien wie Lost, Breaking Bad oder Game of Thrones oder übt sich in anderen Sportarten wie Tennis oder Golf. Dennoch sind seine Prioritäten klar definiert: „Tischtennis ist meine große Leidenschaft, und ich liebe es, viel und hart zu trainieren.“

Chase, herzlich willkommen im RSV Klein-Winternheim!