News

RSV-Team gewinnt Fußball-Ortsvereine-Turnier

So sehen Sieger aus!
Erstmals seit Beginn der Austragung des Ortsvereine-Turniers des SV Klein-Winternheim konnte eine Mannschaft des RSV den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Die vornehmlich aus Tischtennisspielern bestehende Elf (eigentlich „Neun“) zeigte bei ihren Auftritten im strömenden Regen, dass sie auch mit dem größeren Ball gut umgehen kann und gewann nach zwei souveränen Siegen und einem Unentschieden gegen den Titelverteidiger „Die Elf“ die Vorrunde. Im Halbfinale wurden dann die Sportfreunde Quellborn mit einem klaren 4:0 aus dem Weg geräumt.
Das Finale – erneut gegen „Die Elf“ – beinhaltete schließlich eine ganze Menge an Spannungsmomenten und Dramatik: Nachdem der RSV 5 Minuten vor Schluss durch einen Distanzschuss in Rückstand geraten war, sah alles schon nach dem undankbaren zweiten Platz aus. Niklas Weber war es jedoch vergönnt, kurz vor dem Abpfiff einen Torwartfehler der Titelverteidiger zu nutzen und zum 1:1 Endstand auszugleichen.
Nun ging es ins Siebenmeterschießen – und hier zeigten die RSVler, dass sie beim Viertelfinale der WM 2006 zwischen Deutschland und Argentinien damals gut aufgepasst haben. Sichere Schützen mit Nerven aus Stahl, dazu noch mit Thorsten Ruppe ein Siebenmeter-Killer im Kasten, da konnte nichts schiefgehen. Marco Gottwald war es vorbehalten, mit seinem zweiten Elfmeter den Turniersieg perfekt zu machen!
Wir sind sehr glücklich, dass wir den RSV mit diesem Auftritt gut vertreten konnten, jetzt ist aber erstmal wieder Tischtennis angesagt!

Für den RSV spielten (auf dem Bild von links oben nach rechts unten): Marco Gottwald, Thorsten Ruppe, David Weber, Niklas Weber, Mathias Bergmann, Steffen Nagel, Dennis Buchwald, Frank Hennekes, Yves Besier.