Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart konnte die 1. Herrenmannschaft des RSV Klein-Winternheim am vergangenen Samstag endlich ihren ersten Erfolg in der Haybachhalle feiern: Mit 9:6 bezwang man die zweite Mannschaft des TV Leiselheim. Hierbei gaben die hohe Motivation und der Kampfgeist der Mannschaft am Ende den Ausschlag, nachdem beide Teams mit zwei Ersatzspielern gleichwertig „geschwächt“ antreten mussten.

Zu Beginn war erfreulich, dass dieses Mal direkt zwei Doppel gewonnen wurden (Küssner/Gottwald und Schmid/Nagel), sodass man mit einer Führung im Rücken in die Einzelbegegnungen einsteigen konnte. Während sich Spitzenspieler Oliver Küssner im vorderen Paarkreuz schadlos hielt, konnte Yves Besier nach einer etwas unglücklichen Niederlage gegen Prasse schließlich einen verdienten und spielerisch überzeugenden Sieg gegen Abwehrcrack Oberle feiern. Im mittleren Paarkreuz konnte Marco Gottwald einen Zähler beisteuern, während Marin Schmid leider trotz bester Saisonleistung erneut den Kürzeren zog. Hier geht die Tendenz allerdings klar nach oben. Entscheidend war letztendlich auch die starke Leistung von Ersatzmann Roland Preuß, der beide Spiele im hinteren Paarkreuz für sich entschied, Steffen Nagel konnte mit seinem Erfolg gegen Köpp den Schlusspunkt setzen.