Bei den Im Dezember auf dem Lerchenberg ausgetragenen RTTV-Meisterschaften hat der Klein-Winternheimer Nachwuchs wieder gut abgesahnt. Allerdings hat sich gezeigt, dass die anderen auch ein bisschen Tischtennis spielen können und wir uns auf dem Spitzenergebnis der Rangliste nicht ausruhen dürfen.

Bei den C-Schülern hatten wir zwei 1/4-Final-Teilnahmen

(David Schöne, Henrik Brusenbauch). Henrik verlor hier gegen den späteren Zweiten, David musste sich ganz knapp mit 2:3 geschlagen geben. Zuletzt hatte er gegen seinen Gegner noch deutlich mit 0:3 verloren. Super Leistung! Im Doppel haben beide zusammen den 2. Platz erreicht.

In der B-Schülerinnen-Konkurrenz hat Annika Meier im Doppel mit ihrer Zornheimer Partnerin Mahling den 2. Platz belegt.

Bei unserem Flagschiff, den B-Schülern lief zunächst alles nach Plan. Marco und Matthias besiegten im Doppelfinale Nicolas und Florian nur knapp. Gold und Silber an Klein-Winternheim!

Im Einzel machte sich bemerkbar, dass Florian und Matthias in der letzten Woche krank waren und nicht trainieren konnten. Florian musste sich im 1/8-Finale Marten Schmidt (Gau-Odernheim) geschlagen geben. Matthias hatte schon im 1/4-Finale gegen den starken C-Schüler Marc Nickel aus Bubenheim Probleme und konnte sich nur knapp mit 3:2 durchsetzen. Im Halbfinale war Niclas Bauer (G-O) Endstation, obwohl Matthias im Fünften bereits 6:1 geführt hatte. Nicolas hatte zuvor gegen Mahdi Raiq von den 05ern mit 3:2 verloren. Der war bislang noch nicht groß in Erscheinung getreten, hat am Wochenende aber gut gespielt.

Keine Probleme hatte Marco, der alle Spiele überzeugend gewann und auch im Finale mit 3:0 die Oberhand gegen Bauer behielt.

Mit diesen Ergebnissen haben sich Marco und Matthias die Nominierung für die Südwestdeutsche Meisterschaft im Januar erspielt! Dazu herzlichen Glückwunsch.

Auch bei den A-Schülern konnten wir punkten. Marin erreichte den 3. Platz, wobei er im Halbfinale auf den Favoriten Sascha Giehl aus Leiselheim traf. Im anderen Halbfinale bekam es Marco, der sich auch in der höheren Altersklasse sehr gut in Szene setzen konnte, auf Lukas Knab aus Gau-Odernheim. Gegen den Verbandsliga-Spieler machte er ein riesen Spiel und schaffte tatsächlich den Einzug ins Finale. Hier war er gegen den Oberligaspieler Giehl alles andere als chancenlos und verlor am Ende in 4 ganz knappen Sätzen. Dieses Resultat führte zu einer weiteren Südwest-Nominierung für Marco, nämlich für die SWTTV-Rangliste der A-Schüler! Nicht schlecht für einen B-Schüler…

Also auch hier 2 Podestplätze für uns, dazu noch der 2. Platz im Doppel (Marin/ Marco).

In einer erwartet umkämpften Jugendkonkurrenz, in der etwa 10 Spieler die Chance hatten ins Finale zu kommen lief es für uns nicht sehr gut. Yves spielte souverän in der Gruppe, traf aber leider schon im 1/8-Finale auf Nogami Kento von Mainz 05. Er hatte Schwierigkeiten mit dem Aufschlag und den starken ersten Topspins des Mainzers und unterlag mit 1:3. Im 1/4-Finale traf David auf Lukas Knab. Ähnlich locker wie Marco tags zuvor spielte dieser gegen die Älteren auf und konnte David tatsächlich mit 2:3 besiegen.

Zu erwähnen ist allerdings, dass sich Marco durch seinen 2. Platz bei den A-Schülern auch für die Jugend qualifiziert hatte und sich hier zum einen gegen den einzigen Spieler, der ihn in der Verbandsjugendklasse besiegen konnte mit einem glatten 3:0 durchsetzte und in der 1. KO-Runde einen der Mitfavoriten Dennis Buchwald (der am Freitag noch 3:0 gg. David gewonnen hatte) bezwang.

Die einzige Medaille im Jugendbereich gewann David mit Sina Selzer mit dem 2. Platz im Mixed.

Mit 10 Podestplätzen und einem überragenden Marco Gottwald hatten wir wieder ein gutes, wenn auch nicht optimales Wochenende. Also nicht locker lassen und immer kräftig weiterarbeiten!